Christian Hofmann: Unterwegs mit charmanter Begleitung

© Info

Wir wollen euch die nächsten Wochen unser neues Team, das Gore Wear xc-run.de Trailrunning Team vorstellen.

Heute geht es weiter mit Christian Hofmann, der Münchner Familienvater ist nicht nur oft mit Barfussschuhen anzutreffen sondern auch mit Laufgruppen, denen er die Schönheit von München im Laufschritt näher bringt, Run Munich eben!

 

Hallo Christian, stelle dich bitte unseren Lesern kurz vor!

Hallo, mein Name ist Christian Hofmann, ich bin 40 Jahre alt, Vater zweier kleiner, aufgeweckter Jungs und selbstständiger Unternehmer in der bayerischen Landeshauptstadt

Seit wann bist du auf den Trails unterwegs?

Im Training und als Ergänzung zu meinen Straßenläufen bin ich schon immer gerne im Gelände gelaufen. Mein erster Trailwettkampf war 2014 beim ZUT.

Warum läufst du?

Vor allem weil ich gerne esse! Außerdem mag ich die mentale Auseinandersetzung mit mir selbst – die Höhen und Tiefen und das Überwinden von kleinen und großen Krisen – im Training wie im Rennen. 

Wo treffen wir dich beim Laufen meistens?

Da wir direkt an der Isar wohnen, kommen dort auch die meisten Laufkilometer zusammen. Die nötigen Höhenmeter sammle ich kreuz und quer durch die Bayerischen Voralpen, wobei ich den Wendelstein und das Gebiet um Bad Feilnbach wegen seiner schnellen Erreichbarkeit besonders oft ansteuere.

Wer ist mit dir meist auf den Trails unterwegs?

Wechselt häufig. Die konstanteste und charmanteste Begleitung ist aber meine Frau, mit der ich 2017 auch eine ganz private Alpenüberquerung gelaufen bin. Zwei neue Begleiter, von denen ich mir noch viel verspreche, sind unsere beiden Söhne Felix (5) und Alex (3).

Was war dein bisher genialstes Rennen und warum?

Für mich war das definitiv der Chiemgauer 100 in 2016! Kochend heiß bei über 30°C aber irgendwie eine sehr runde Sache von Anfang bis Ende. Ab Kilometer 55 hatte ich an den einzelnen Stationen immer wieder Besuch und moralische Unterstüztung von meiner Familie und ich habe noch nirgends so viele nette und begeisterte Helfer erlebt wir dort. Außerdem ist der Chiemgau natürlich wunderschön und die Abendstimmung nach dem letzten Aufstieg zum Hochfelln war ein ganz, ganz besonderer Moment für mich. 

Von welchem Trail(wettkampf) träumst du?

Da gibt es sicher noch viele. Einige der großen Klassiker wie UTMB oder Western States würde ich gerne irgendwann laufen. Außerdem steht die Ultra Tour Monte Rosa recht weit oben auf meinem Wunschzettel.

Was sind deine sportlichen Ziele 2018

Zum Auftakt in die neue Saison freue ich mich sehr über einen Startplatz bei der Brocken Challenge im Harz – ein verrücktes Teil, das ich schon länger auf dem Schirm habe! Danach geht es mit dem Eco-Trail de Paris und dem Innsbruck Alpine Trailrun Festival an die Vorbereitung für den Lavaredo Ultra Trail Ende Juni. Im Spätsommer würde ich dann gerne noch ein paar Rennen zum Genießen und im Idealfall wieder ein kleines Etappenprojekt mit meiner Frau laufen.

Was erwartest du dir vom Gore Wear xc-run.de Trailrunning Team

Gemeinschaft, Motivation und sportliche Weiterentwicklung! Von daher halte ich die Auswahl der Teammitglieder auch für sehr gelungen. Keine verbissenen Typen, sondern professionelle Sportler, für die der Spaß und die Freude am Laufen immer im Vordergrund stehen! Besonders freue ich mich natürlich auch auf die Zusammenarbeit mit weiteren Profis auf ihrem Gebiet wie der Ernährungsberaterin Anja Schneider.

Warum bist du für das Team unersetzlich?

Ob ich unersetzlich bin, muss sich im Laufe der Saison erst noch zeigen 😉 Da ich schon bald in der AK40 starte hoffe ich aber, dass ich das Team mit einer gewissen Portion an Lauf- und Lebenserfahrung bereichern kann.

Vielen Dank Christian! Wir wünschen dir viel Erfolg in der kommenden Saison und hoffen, noch viel von dir zu hören!