Asics Trabuco 5

xc-run Trailrunning Schuhtest 2017, Einzelmodelle: Asics Fuji Trabuco 5 M © Felgenhauer / Woidlife Photography

Erster Eindruck

Einer der schwersten Schuhe im Test, das merkt man auch am Fuß. Dafür punktet er mit auffälligem Rot und einer stabilen Außenhaut. Die Schnürung ist einfach gehalten, fixiert den Schuh zwar gut aber löst sich sehr leicht.

Laufeigenschaften

Das Gewicht sowie das stabile Material machen den Schuh unbeweglich, schwer und steif. Außerdem ist er für Läufer mit breitem Vorfuß weniger geeignet. Wem er jedoch passt, der kann sich an viel Grip erfreuen.

Einsatzbereich

Viel Dämpfung für lange Rennen auf Schotterpisten. Für richtige Alpentrails ist der Schuh fast zu steif. Da hier aber vor allem die Passform ausschlaggebend ist gab es bei unserem Test für den Asics Licht und Schatten.
 

Daten
Hersteller: Asics
Modell: Trabuco 5
Gewicht: 272 g (38) / 358 g (45)
Sprengung: 10 Millimeter
Empf. Verkaufspreis: 140 €
Hier direkt bestellen: xc-run.de/material/shop

Detailbilder

Testergebnis

Verarbeitung 11 von 15
Schnürung 8 von 15
Lauffreude 7 von 15
Fersenhalt 10 von 15
Protektion 11 von 15
Grip 11 von 15
Gesamtnote
Fazit: Der Schuh ist relativ schwer und im Vorfuß eng. Wenn er passt ist er dank gutem Grip und stabilen Außenmaterial ein zuverlässiger Begleiter auf langen Läufen. Leider ist er für steinige Trails fast zu steif. Trotzdem ein guter Trainingsschuh.