Sierra Zinal: Die Legende lebt

Start zum Sierra Zinal 2016 © www.sierre-zinal.com

Der Sierre-Zinal auch „Lauf der Fünf Viertausender“ genannt, ist als einer der ältesten, schönsten, härtesten und prestigeträchtigsten Bergläufe der Welt bekannt.

Einer der ältesten Bergläufe der Welt

Sierre-Zinal, im Herzen der Walliser Alpen, enthüllt auf seinem ganzen Parcours von 31 km Länge, 2200 m Aufstieg und 800 m Abstieg immer wieder überwältigende Landschaften. Einmalige Landstriche, eine herzliche Atmosphäre sowie eine bis ins kleinste Detail gepflegte Organisation, erklären den Erfolg und die Langlebigkeit des Sierre-Zinal Laufes.

Zinal ist ein Ferienort im Val d’Anniviers auf 1675m Höhe, im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis und gehört zur Gemeinde Anniviers. Der Ort ist bekannt als Ausgangspunkt für die Besteigung von mehreren Walliser Viertausendern.

Stars wohin das Auge reicht

Jahr für Jahr geben sich hier die besten Bergläufer und Trailrunner der Welt die Klinke in die Hand, um in Zinal ihre Champions zu küren.  Auch heuer steht das Who is Who der Szene an der Startlinie: Kilian Jornet, Robbie Simpson, Marco de Gasperi, Petro Mamu oder Jonathan Wyatt sind nur einige Namen der erlesenen Starterliste.

Kilian Jornet siegt im Downhill

Nach verhaltenem Start liegt Kilian Jornet lange auf Rang sechs. Die letzten Kilometer im technischen Gelände gibt er mächtig Gas und lässt der starken Konkurrenz am Ende keine Chance. Er siegt in 2:33:05 vor Robbie Simpson (2:33:19) und Max King (2:34:09). Der frischgebackene Weltmeister Petro Mamu wird Vierter. Die Klasse des Starterfeldes zeigt, dass ein Marc Lauenstein oder Martin Anthamatten, beide Sieger des Matterhorn Ultraks in Zermatt (2015 und 2016), hier mal eben „nur“ den zehnten und elften Rang der Altersklasse belegen.

Michelle Maier Weltklasse

Aus deutscher Sicht erfreulich ist der Zweite Rang von Michelle Maier in einer fantastischen Zeit von 3:05:11. Damit unterstreicht sie ihren derzeitigen Status einer Athletin mit dem Prädikat Weltklasse. Chapeau vor diesem Auftritt! Erste Frau wurde Murigi Lucy Wambui aus Kenia. Den dritten Rang belegte Amandine Ferrato.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Sierre Zinal Race

We ❤️ Sierre-Zinal – high-tempo, high-altitude, high-class mountain racing at it's absolute best.🎥 Biel Ràfols | Sierre-Zinal #SierreZinal

Posted by Salomon Running on Monday, August 14, 2017