Der Strahlenburgtrail 2021 mit Teilnehmer- und Streckenrekord

Impression vom Strahlenburgtrail Schriesheim © PIX-Sportfotos /Michael Ruffler

Der zähe Nebel wollte einfach nicht weichen und ließ die Sonne nicht durch. 353 Trail-Läufer pilgerten am Sonntag dennoch auf die Schriesheimer Strahlenburg, hoch über der Rheinebene. Glücklich über diese Zahl waren die Co-Organisatoren Christian Alles vom TV Schriesheim und Christian Herbert von der Sporteventagentur M3. „Coronabedingt war lange unklar, ob der Strahlenburgtrail stattfinden kann. Umso mehr freuen wir uns über den Teilnehmerrekord“, sagt Christian Alles. „Das Potenzial dieses familiären, aber gleichzeitig sportlich sehr anspruchsvollen Events ist riesig, schwärmt Christian Herbert. „Wir sind stolz, dass wir hier erstmals mit in der Orga sein und unsere Erfahrung aus dem GELITA Trail Marathon Heidelberg einbringen durften“.

Organisatorisch lief dann auch alles nach Plan über die 7,6 Kilometer lange Strecke des DAK Fitness Trail und die ca. 15 Kilometer des engelhorn sports King of the Hill Race. Nicht planbar war dagegen der Streckenrekord, mit dem Julian Beuchert vom M3 Multi- sports Team alles überragte. In 59.57 Minuten blieb er als erster Sportler überhaupt ganz knapp unter der magischen Ein-Stunden-Marke für die lange Strecke mit ihren 600 Höhenmetern und steinigen Trailpassagen. Zweiter wurde in 1:02:30 Stunden Norman Korff, ebenfalls vom M3 Multisports Team, der vor einer Woche erst den FRANKLIN Meilenlauf in Mannheim über die Halbmarathonstrecke gewinnen konnte. Dritter wurde Nils Berg- mann in ebenfalls hervorragenden 1:04:02 Stunden.

Bei den Damen ging kein Weg vorbei an der Heidelbergerin Aoife Quickly vom Salomon Running Team Germany. Am 3. Oktober noch Dritte beim Gutsmuths Rennsteiglauf über die Marathon Distanz, zeigte sie sich bereits wieder bestens erholt und siegte in sehr gu- ten 1:09:46 Stunden vor Sarah Ziem und Beatrice Ellerhoff.

Beim DAK Fitness Trail über die kurze Distanz gingen die ersten drei Plätze bei den Damen an die sehr guten Nachwuchs-Athletinnen der TSG 1878 Heidelberg. Es siegte Roxane Peterhans, Jahrgang 2003, vor Lucia Wolf, Jahrgang 2005 und Lisa Marie Kohl. Bei den Männern siegte Emil Leibrock vom engelhorn sports Team/MTG Mannheim vor Paul Weygold von der TSV Viernheim und Hendrik Meth vom TSV Mannheim.

„Wie immer geht der Dank an die Sponsoren DAK, engelhorn sports und Bitburger, sowie an unsere großartigen freiwilligen Helfer vom TSV Schriesheim und von anderswo sowie das ganze Gastro Team des Burggasthofs Strahlenburg, ohne die eine solche Veranstal- tung nicht umsetzbar wäre“, sagt Christian Alles. „Im nächsten Jahr geht es weiter, und hoffentlich wieder mit dem beliebten Trail Cup Rhein-Neckar“, freut sich M3-Geschäfts- führer Christian Herbert schon auf ein ereignisreiches Trailjahr 2022.

Pressemeldung vom 17. Oktober 2021