Trailnews: Ultra Tour Monte Rosa, Tor des Géants, Jungfrau Marathon, Pyrenees Stage Run

Pyrenees Stage Run © Lluis Toll

Pyrenees Stage Run

Während letzte Woche unser Hauptaugenmerk dem Transalpine Run galt, wo vor allem die Schweizer Teams dominierten, sorgten bei einer ähnlichen Veranstaltung in den Pyrenäen zwei deutsche Athleten für Furore. Der Pyrenees Stage Run ist ein siebentägiges Etappenrennen das in Ribes de Freser beginnt und in Salardú endet. Es bietet die Möglichkeit, einen Abschnitt der Pyrenäen auf dem GR11 zu überqueren und unvergessliche Orte zu erreichen. Zwei Etappen führen dabei durch Andorra. Vergangenen Samstag endete die 4. Auflage des Pyrenäen-Etappenlaufs. Eine unglaubliche Woche, in der die Teilnehmer 240 km durch die Pyrenäen gelaufen sind. Es siegte mit einem Vorsprung von fast zwei Stunden das Deutsche Team Dynafit mit Andre Purschke und Matthias Dippacher.

Damen

  1. “Deeside Ladies”, Katie Henderson / Samantha Rendall – 44h19′
  2. “Deeside Divas”, Sarah Dunn / Ros Baxter – 47h53′
  3. “Kodiak Island Trail Shuffling Guild”, Melissa Witteveen / Natura Richardson – 53h43′

Herren

  1. “Team Dynafit”, Andre Purschke / Matthias Dippacher – 30h43′
  2. “Shpere Pro Nutritape”, Alexandre Urbina Rubio / Javier Pons Sientes – 32h27′
  3. “Trcarestacampbasegrimpacims”, Michael Henderick / Jordi Delgado – 33h02′

Ultra Tour Monte Rosa

Am Donnerstag wurde das 170 km lange Ultra Tour Monte Rosa-Rennen in der Schweiz aufgrund winterlicher Bedingungen nach 82 km abgebrochen. Corine Kagerer (Schweiz) war die erste Frau, die dieses provisorische Ziel mit 13:52 erreichte. Lizzie Wraith (Großbritannien) und Sarah Hansel (USA) folgten in 16:09 und 16:19. Bei den Männern lief Damian Hall (Großbritannien) vor Petter Restorp (Schweden) und Christian Insam (Italien) ins Ziel. Die Gruppe lief 11:30, 11:53 und 11:54. Am nächsten Tag wurde das 100-km-Rennen komplett abgesagt.

Tor des Géants

Das Winterwetter trübt auch den Start des 360 Kilometer langen Tor des Géants in Italien. Im Moment führen beide Titelverteidiger Silvia Trigueros (Spanien) und Franco Collé (Italien) das Rennen an. TRAIL Magazin Herausgeber Denis Wischniewski hat sich auf dieses Abenteuer gewagt.

Zum Livetracking

Jungfrau Marathon

In der 27. Auflage des legendären Jungfrau Marathon trennten die drei vorderen Frauen nur zwei Minuten. Simone Troxler (Schweiz) setzte sich gegen Theres Leboeuf (Schweiz) und Sara Willhoit (Großbritannien) durch. Das Trio lief 3:36:13, 3:37:47 bzw. 3:37:57.

Robbie Simpson (Großbritannien) wiederholte seinen Vorjahressieg in 2:59:29. Die Zweit- und Drittplatzierten Abdelhadi El Mouaziz und Will Herrera trennten nur 13 Sekunden.