Saucony Switchback Iso

Saucony Switchback Iso © saucony.com

Erster Eindruck

Als erstes ins Auge sticht natürlich das neue BOA Schnürsystem und der klassische Look im eleganten Schwarz. Ausgestattet mit einer flachen (4mm Sprengung) Everun Sohle eignet sich der bequeme Schuh auch als Sneaker im Altag. Die Verarbeitung wirkt robust – Obermaterial und Zunge sind sehr weich und angenehm.

Laufeigenschaften

Wenig Dämpfung, wenig Sprengung und dazu ein bequemer, breiter Schnitt. Der Schuh erinnert uns auf den ersten Metern fast an einen Barfußschuh. Die BOA-Fit-Technologie ermöglicht eine individuelle Anpassung an den Fuß und sorgt für einen sicheren Halt beim Laufen. Die durchgehende Everun Sohle sorgt für hohe Flexibilität und gute Energierückgewinnung beim Laufen. Die Außensohle stieß bei Nässe und im alpineren Gelände schnell an ihre Grenzen. Der Schuh erinnert an einen wenig gedämpften Straßenlaufschuh (wie den ASICS J33) – nur eben als Trailvariante.


Einsatzbereich

Ein leichter, bequemer Zweitschuh, für kurze Trails auf Waldböden, Wiese oder Schotter. Top für die Hausrunde nach Feierabend, aber definitiv nichts für alpine Ultras im Gelände.

 

Daten
Hersteller: Saucony
Modell: Switchback Iso
Gewicht: 279 g (US9)
Sprengung: 4 Millimeter
Empf. Verkaufspreis: 140 €
   

Vergleichbare Schuhe

 

Testergebnis

Schnürung 14 von 15
Protektion 8 von 15
Grip 7 von 15
Lauffreude 10 von 15
Fersenhalt 10 von 15
Gesamtnote
Ein Schuh zum Wohlfühlen auf leichten Trails, der von den Laufeigenschaften sehr an einen Barfußschuh erinnert, dabei jedoch ein Mindestmaß an Dämpfung und Protektion bietet.