Naked Running Vest HC

Naked Running Vest HC © Michael Rackl

Allgemeine Informationen

Mit der Neuauflage der Naked Running Vest, der sogenannten „High Capacity Naked Running Vest“ trifft die Firma Naked Sports Innovations mal wieder voll ins Schwarze. Wie schon die original Naked Running Vest, ist auch die seit 2021 verfügbare HC (High Capacity) Version mit seinen ca. 100g ein richtiges Leichtgewicht. Sie bietet ein Fassungsvermögen von 3+ Litern Volumen, was durch das patentierte Naked Power Mash Gewebe noch um einiges erweiterbar ist. Insgesamt besitzt die Vest acht Einschubfächer. Neu ist eine innovative Stockhalterung (seitlich angebracht) und ein Frontreißverschluss. Die an einer Gummikordel befestigte Sicherheitspfeife, sowie reflektierende Elemente, sorgen für die nötige Sicherheit. Die an einer Gummikordel befestigte Sicherheitspfeife, sowie reflektierende Elemente, sorgen für die nötige Sicherheit. Bezeichnend für NAKED Produkte und das große Plus ist die perfekte Passform. Die Naked Running Vest HC ist in je zwölf Größen für Männer und Frauen verfügbar und kann durch Messen des Brustumfanges in der richtigen Passform gewählt werden.

Zwei 500ml Soft-Flasks sind bei Lieferung inbegriffen. Deren Qualität ist ok. Den Benchmark setzen bei den Flasks aber immer noch die Spezialisten von Camelbak, die durch gute Qualität, Verschließbarkeit und eine breite Öffnung zum besseren Befüllen und Reinigen punkten.

Praxiseinsatz

Die Vest erinnert an einen Sport-BH und bietet durch ihren körpernahen Schnitt optimalen Halt und Sitz. Wichtig ist hier unbedingt die Bestimmung der optimalen Größe: „Miss einfach den Umfang deiner Brust ab und schau in der Tabelle nach der richtigen Größe. Wenn du nicht ganz sicher bist, dann bestell lieber eine Nummer größer!“, so die Empfehlung des Herstellers.  Ist die Größe richtig gewählt, hat man in keinster Weise das Gefühl eingeengt zu sein ganz im Gegenteil: Die Weste trägt sich komfortabel und ist so effizient designed, dass man sie erst spürt, wenn man sie braucht. Kein Wackeln, kein Hüpfen und man fühlt sich wirklich wohl. Die Soft-Flasks im Brustbereich sind sehr gut zu erreichen, sodass problemlos während des Laufens getrunken werden kann.

Kritikpunkte sind die Neuerungen: Durch den engen Sitz der Laufweste lässt sich der Frontreißverschluss relativ schwer schließen. Gerade im Winter mit klammen Fingern oder mit Handschuhen entwickelten wir hier eine Technik mit Händen und Zähnen, die vom Hersteller wohl nicht so gewollt ist. Vor allem Frauen mit großen Brüsten könnten bei diesem Verschlusssystem Probleme bekommen. Zweiter Punkt ist die Stockhalterung: Sind die Stöcke befestigt sitzen sie sprichwörtlich reibungslos und bombenfest. Ein Tragen der Jacke über der Vest ist dadurch jedoch nicht mehr möglich, was wir vor allem im Wettkampfeinsatz bei der Naked Running Vest als großen Benefit sahen. Auch das „Festzurren“ der Stöcke mit den dafür vorgesehenen Schlaufen ist nervig und klappt definitiv nicht im Renntempo. Hier fehlen kleine Bändchen um das Zuziehen zu erleichtern.

Ansonsten sind die vielen Einschubfächer vor allem im Brust- und Seitenbereich alle sehr gut zu erreichen, sodass problemlos während des Laufens auf alle Utensilien in Sekundenschnelle zugegriffen werden kann. Bei der offenen Rückentasche gestaltet sich das als etwas schwieriger. Vermisst habe ich persönlich zumindest eine Reißverschlusstasche. Vielleicht bin ich paranoid, aber zur Aufbewahrung eines Auto- oder Haustürschlüssels fühle ich mich dabei sicherer.

Einsatzbereich

Wir haben die HC Naked Running Vest bei kürzeren und mittellangen Strecken getestet und für optimal befunden. Die Firma Naked selbst wirbt für den Einsatz bei Ultra-Distanzen. Hier könnte es – bei zahlreicher Pflichtausrüstung – platzmäßig etwas eng werden, bzw. das unangenehme „Vollgestopft-Gefühl“ entstehen. Hier empfehlen wir zusätzlich das Naked Running Band oder eine geeignete 2in1 Shorts mit gutem Taschensystem (z. B. Gore 2in1 Shorts, Raidlight Responsive 2in1 Shorts, T8 Sherpa Laufshorts, etc.) zu verwenden. Eine Kombination aus Vest und Band oder Hose bietet nahezu unzählige Variations- und Verstaumöglichkeiten bei unglaublicher Flexibilität.

Galerie

Weitere Informationen: 

https://www.sporthunger.de/

Daten
Hersteller: Naked Sports Innovations
Modell: Running Vest HC
Empf. Verkaufspreis: 133 €
Gewicht: 100 g

Fazit

Wie alle Produkte von NAKED besticht auch die Running Vest HC durch perfekten Sitz und überragende Performance. Durch die High Capacitiy Variante erweitert die innovative Firma aus Washington das Portfolio konsequent und minimalistisch für den Ultrabereich. Gerade für leistungsorientierte Läufer*Innen eine echte Alternative.

Video