Scott Supertrac RC 2

Scott Supertrac RC 2 © xc-run.de

Erster Eindruck

Als SCOTT 2016 den Supertrac RC auf den Markt brachte sorgten die Schweizer für einen Paukenschlag. Vier Jahre später ist es endlich soweit: Mit dem Supertrac RC 2 kommt die Neuversion des beliebten Skyrunning-Modells in die Verkaufsläden. Gleich bleibt das aggressive black and yellow Design und auch die Radial-Traction-Laufsohle läuft sich ähnlich gut wie beim Vorgänger.  Wirklich neu ist das Schoeller Obermaterial, wie wir es vom Supertrac Ultra RC bereits kennen. Dadurch soll sich die Wärmeaufnahme auf ein Minimum reduzieren lassen, was für eine optimierte Wärmeregulierung sowie besseren Schutz und Komfort sorgen soll. Ob diese Obermaterial haltbarer ist als beim Vorgänger wird der Langzeittest zeigen. Fakt ist, dass die Schuhe in der neuen Version ein paar Gramm zugelegt haben.

Laufeigenschaften

Anfangs wirkt der Schuh sehr steif, hart und wenig flexibel. Ist der Supertrac RC 2 aber erst einmal eingelaufen wird er deutlich geschmeidiger und spielt seine Qualitäten als echter Skyrunning-Schuh durch perfekte Passform und bombenfesten Sitz voll aus. Diese Mischung aus gutem Fersenhalt, moderater Dämpfung, funktionalem Schutz, Lauffreude und starkem Grip machen ihn erneut zu dem was auch seinen Vorgänger ausgezeichnet hat: Ein reinrassiger Trailrunningschuh mit breitem Einsatzgebiet und garantiertem Spaßfaktor.

Einsatzbereich

Der Schuh ist mit 310g (45) kein Leichtgewicht für einen Wettkampfschuh und deshalb eher nichts für Verticals und die ganz kurzen Sachen. Seine Stärken spielt er im technischen Terrain vom Skyrace bis zum Ultra aus. Durch seine Vielseitigkeit ist der Supertrac RC 2 kein reiner Wettkampfschuh, sondern einer, mit dem man auch auf unzähligen Trainingskilometern seinen Spaß haben kann.

Daten
Hersteller: Scott
Modell: Supertrac RC 2
Gewicht: 250g (38) / 310 g (45)
Sprengung: 5 Millimeter
Empf. Verkaufspreis: 159,00 €

 

Testergebnis

Verarbeitung 12 von 15
Schnürung 10 von 15
Protektion 12 von 15
Grip 13 von 15
Lauffreude 12 von 15
Fersenhalt 13 von 15
Gesamtnote
Die Mischung aus gutem Fersenhalt, moderater Dämpfung, Lauffreude und starkem Grip machen ihn erneut zu dem was auch seinen Vorgänger ausgezeichnet hat. Ein reinrassiger Trailrunningschuh mit breitem Einsatzgebiet und garantiertem Spaßfaktor.