Trailschuh-Modelle 2022

ASICS GEL-Trabuco 10

ASICS präsentiert mit dem Trabuco 10 eine gelungene Weiterentwicklung eines schon vorher guten Klassikers, der für alle Lebenslagen immer der eine richtige Schuh ist. Wenn es bei Schuhen eine eierlegende Wollmilchsau gibt, dann ist es der Trabuco 10.

Brooks Caldera 6

Brooks avanciert mit dem Caldera 6 zum Ultratrail-Spezialisten und liefert nun auch einen vielseitig einsetzbaren, komfortablen Trailrunning-Schuh und erweitert damit sein bisher tendenziel auf den Straßenlauf fokussiertes Produktportfolio. Brooks dürfte damit neue Fans aus der Trailrun-Community generieren und für Freude uns Spaß auf der Ultradistanz sorgen.

Salomon Speedcross 6

Der Speedcross ist auch in der sechsten Version DER Allrounder für die richtigen Trails. Egal ob Wurzeln, Felsen, Schlamm oder Waldboden, egal ob trocken oder nass – der Speedcross bleibt auch in der sechsten Version seiner Intention treu, die da heißt: Schnell in den Bergen zu laufen.

HOKA Tecton X

Der Tecton X ist ein sehr gut laufbarer Trailschuh für alle Leistungsklassen. Trotz Carbonfasern handelt es sich um keinen Racer der den Eliteathleten vorbehalten ist. Vielmehr ist es ein Wettkampfschuh, der sich auch für lange Trainingsläufe eignet und innerhalb einer hohen Bandbreite an Geschwindigkeiten ein effizientes und reaktionsfreudiges Laufgefühl vermittelt. Der Carbon-Schuh für Jedermann.

Icebug SISU RB9X

Icebug bringt mit dem SISU RB9X einen echten Skyracer auf den Markt, der die Berge schnell hoch und noch schneller runter will!

Dynafit Ultra 100

Dynafit liefert mit dem Ultra 100 W wie auch schon dem Ultra 50 einen komfortablen Trailrunning-Schuh für den Breitensport und erweitert damit ihr auf alpin, technisch und steil fokussiertes Produktportfolio. Dynafit dürfte es damit gelingen, neue Zielgruppen zu erschließen und für Freude auf der Langstrecke zu sorgen.