Sieben Hausmittel die im Winter für Wohlbefinden sorgen

Winterwettkämpfe: Hammer Trail © Robert Pavsic

Der Winter verlangt Körper und Geist viel ab. Minusgrade, Erkältungs- und Grippewellen und dazu kurze Tage mit wenig Sonne und Schmuddelwetter sorgen für Frust und krankheitsbedingten Trainingsausfall. Schon Kleinigkeiten können dabei helfen, entspannt und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen und dem Winterblues zu entgehen.

1 Wunderwurzeln

Ingwer und Kurkuma helfen nachweislich bei Erkältungen und Entzündungen. Doch auch weiteren Gewürzen wird eine positive Wirkung für Sportler nachgesagt. Hier stellen wir euch die wichtigsten Gewürze für Trailrunnerinnen und Trailrunner vor:

2 Bewegung

Diesen Punkt müssen wir wohl unseren Leserinnen und Lesern nicht erklären: Laufen ist die Antwort auf alles – auch im Winter. Tipps zum Laufen in der kalten Jahreszeit gibt es hier:

3 Freie Atemwege

Bei Schnupfen hilft Inhalieren oder eine Nasenspülung um die Atemwege wieder frei zu machen. Dafür heißen Wasserdampf mit einem Handtuch über dem Kopf maximal 20 Minuten einatmen, idealerweise versetzt mit ätherischen Ölen wie Eukalyptus, Kamille oder Pfefferminz.

4 Entspannen

Der Winter ist die perfekte Zeit, um sich eine kleine Pause von der alltäglichen Hektik zu gönnen und es sich zu Hause gemütlich zu machen. Dabei ein gutes Buch (HIER geht es zu unseren Empfehlungen) und eine Tasse Tee – perfekt.

5 Basische Ernährung

Basische Ernährung versorgt unseren Körper mit jeder Menge Vitalstoffen, um in einem gesunden Gleichgewicht zu sein und fit durch den Winter zu kommen. Hier bekommt ihr Tipps zur basenüberschüssigen Ernährung im Alltag:

6 Power Beeren

Die sogenannten Superfoods sind Lebensmittel, die viele wertvolle Nährstoffe vereinen und auf natürliche Weise helfen, gesund zu bleiben. Unsere Favoriten stellen wir hier vor:

7 Stressabbau

Gesunder Geist und gesunder Körper gehen Hand in Hand. Welche Vorteile Trailrunning für unser Gehirn hat, erfahrt ihr in diesem Interview: