Trailschuhtest 2019: Testers Lieblinge

© Felgenhauer / xc-run.de

Die Saison 2019 ist in vollem Gange und die ersten Schuhe sind wahrscheinlich schon wieder verschlissen. Zeit nochmal zurück zu blicken und Euch an unseren Schuhtest 2019 zu erinnern. Zahlreiche Reviews zu den Modellen 2019 sind bereits online und werden weiterhin ergänzt. Unsere beiden „Haupttester“ Markus Mingo und Christian Mayer hatten jeweils 30 bis 40 Paar Schuhe an den Füßen und werden nicht müde alle weiteren eintrudelnden Modelle unter die Lupe zu nehmen.

Fakt ist: Ein schlechtes Modell war bisher noch nicht dabei. Die Hersteller hatten uns wohl aus Angst vor schlechten Rezensionen nur ihre Highlights (oder in manchen Fällen gar nichts) geschickt. Jeder hier getestete und bisher veröffentlichte Schuh hat seine Vorzüge und Einsatzgebiete und wird wohl auch seine Fans finden. Trotzdem haben unsere Tester (individuelle und subjektive) „Lieblinge“ – die wir Euch nochmal kurz vorstellen möchten:

Markus Mingo

  1. Scott Supertrac RC:

„Eigentlich hat sich seit dem 2017er Modell bis auf die neue Farbkombination nichts verändert – wozu auch wenn ein Schuh nahezu perfekt ist. Lauffreudig, dynamisch, guter Grip und dabei ausreichend gedämpft, dass man ihn als gut trainierter Läufer auch auf Ultras tragen kann. Mit dem schwarz-gelben Flitzer von Scott wurde ich 2017 Deutscher Meister und bin 2018 sieben Etappen am Stück über die Alpen gerannt. Never change a running system – er bleibt auch 2019 mein Wettkampfschuh Nummer 1“.

  1. Hoka Speedgoat 2:

„Ein Schuh der mir deutlich besser liegt als ich anfangs vermutet hatte. Er ist leicht, bequem, lauffreudig und bietet trotz der hohen Sohle ein gutes Gefühl für den Untergrund. Mein Allrounder 2019 für bequeme Trainingsläufe bei denen auch der Spaß nicht zu kurz kommt“.

Hinweis: Getestet wurde hier der Speedgoat2. Die Unterschiede zur dritten Generation sind jedoch marginal und bestehen hauptsächlich aus neuen Farbkombinationen.

  1. La Sportiva Kaptiva:

„Der Kaptiva sitzt unglaublich gut am Fuß und vermittelt vor allem im technischen Downhill unglaubliche Sicherheit und Stabilität – auch bei hohem Tempo. Für mich die Neuentdeckung 2019!“

Christian Mayer

  1. Salomon Sense Pro 3:

Die Rakete, wenn es kurz und knackig steil bergauf geht. Für mich persönlich die Nummer 1 für Vertical Up, Skyraces oder aber die klassischen Bergläufe. Der Sense Pro ist leicht, hat genügend Grip, ist drehfreudig und mit einer Sprengung von nur 4 mm absolut direkt. Mit dem Sense Pro 3 bekommt man ausgereifte Schuhtechnik aus der Athletenserie S-LAB zu einem halbwegs annehmbaren Preis.

  1. On Cloudventure

Ich gebe es zu, anfangs hatte ich sehr viele Vorurteile gegen diesen Schuh: „Halten diese Hersteller typischen Clouds beim Downhill, verheddern sich in den Öffnungen Steine, ist dieser Schuh nicht viel zu schwammig?“ Eine ausgedehnte Testrunde bewies mir das Gegenteil und so wurde der neue Cloudventure für mich der Überraschungsschuh der Saison 2019.  Ein Allrounder, der mit vielen Untergründen zurecht kommt und sich auf den Läufer einstellt. Mit dem On kann man sowohl mehrere Stunden auf der gemütliche Sonntagsrunde verbringen, als auch Wettkampfluft im alpinen Bereich schnuppern. Mit guter Dämpfung ausgestattet ist dieser Schuh für längere Strecken ausgelegt. Trotz seines Gewichts von knapp 300 g. kann man einen ordentlichen Zwischensprint einlegen und selbst beim anspruchsvollen Downhill halten die Clouds und bringen den Läufer sicher zurück ins Tal.

 

  1. La Sportiva Bushido 2

Als Tester muss man nicht immer konform mit der Meinung der Hersteller sein. Demnach wäre der Bushido 2 in der Welt der Skyraces zuhause. Mir persönlich ist dieser mit seinen 340g Gewicht dafür zu schwer. Ich sehe den Bushido 2 aufgrund seiner ausgewogenen Mischung aus Grip, Lauffreude, Sicherheit und guter Dämpfung in der Welt der Ultras beheimatet. Mit dem Bushido 2 an den Füssen fühlt man sich auf dem Trail pudelwohl und die Freude steigt potenziell zur Schwierigkeit der Strecke. Je technischer der Trail umso mehr Spaß mit dem Bushido 2!

Übersicht aller Modelle 2019

Modelle 2019: Bewertung