Blogs

Pitz Alpine Glacier Trail 2018: Trailrunning am Dach Tirols mit Pfeffersen

Das äußerst beliebte Pitztal ist auch für weitere Sommer- und Wintersportler ein Highlight-Reiseziel und hebt sich vor allem durch landschaftliche Glanzpunkte in der Gletscherregion hervor. Eines der vielen besonderen Attraktionen der Gegend fand dabei am besagten Wochenende vom 03. bis 05. August statt. Das Pitz Alpine Glacier Trail Event 2018…

GORE-TEX Transalpine Run: RUN2

„RUN2“ ermöglicht es Athletinnen und Athleten zum ersten Mal, statt der gesamten sieben Tage nur Etappe 1 und 2 des originalen GORE-TEX Transalpine Run zu laufen und sich damit ein Stück näher an den Traum der Alpenüberquerung zu Fuß heranzuwagen. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Teams beschränkt.

Jolsport Kaiserkrone Elite Run 2018: Klein aber fein

Es ist 06:55 Uhr im Kurparkzentrum in Scheffau am Wilden Kaiser. Neben mir steht Martin Pfeffer, der nach einer Verletzung auf den Punkt genau wieder fit geworden ist. Gemeinsam mit 42 weiteren Läufern warten wir gespannt auf den Start zum Kaiserkrone JOLsport Elite Run 2018…

Eiger Ultra Trail 2018: Lampenfieber und Vorfreude

Unser Gore Wear XC-RUN.de Team Mitglied Fabian steht kurz vor seinem ersten 100k Rennen. Für die Premiere hat er sich nichts geringeres als den Eiger Ultra Trail ausgesucht. Eine Woche vor dem Start mischt sich nun Lampenfieber mit Vorfreude….

Das ewige Eis und die Trailrunner: Michael beim Stubai Ultra Trail

Es ist kühl geworden auf der Skipiste. Die Höhenanzeige meiner Suunto meldet 3.100 m. Stockeinsatz und Schwung. Nicht hinab, auch nicht auf Ski. Es geht bergauf, direttissima, in Laufschuhen. In kurzen Hosen und T-Shirt. Gerade noch auf der Plane, die den Gletscher vor der Sonne schützen soll, nun in richtigem Schnee. Ich schlage mit meinen Füßen kleine Treppenstufen in den weißen Untergrund….

Und wenn ich die Augen öffne ist vielleicht wieder alles gut – Basilia beim Lavaredo Ultra Trail

Ich will die Ziellinie erreichen, aber ich will auch sie wieder sehen – die Drei Zinnen. Leuchtend im Morgenrot. Kraftvoll, unnahbar, aber auch beschützend. Ich will diese schöne Strecke genießen. Die permanente Abfolge schroffer Dolomiten und lieblicher Täler. Eines Laufs, dessen Herausforderung im Streckenverlauf zunimmt, der einem auf den Bergpassagen alles abverlangt. Gerne möchte ich es auf das Podium schaffen. Aber noch viel wichtiger ist mir, hier wieder zu laufen. Ti amo Lavaredo…

Hochkönigmann 2018: Train hard – fight easy

Es gibt nicht`s schlimmeres als detaillierte Rennberichte, die einen zu Tode langweilen und jetzt schau ich seit 5 Minuten auf ein Blatt Papier und soll eben genau so einen Bericht über den Hochkönigman B´JAKS Marathon schreiben…