Arberseehaus (MTB / E-Bike)

Arberseehaus (MTB / E-Bike)
STRECKENVERLAUF Ausgangspunkt der Tour ist die Tourist-Information Bodenmais (Bahnhofstraße 56). Von dort aus links der Bahnhofstraße abwärts in Richtung Ortsausgang folgen. Vorbei an der Shell Tankstelle und dieser bis zur Kreuzung der Staatsstraße 2136 folgen. Vorsichtig überqueren und geradeaus durch die Unterführung zum Hotel Böhmhof radeln. Ab dem Hotel Böhmhof der Radwegmarkierung 30 für ca. 7,5 km bis hinauf in die Hochmoorebene Kiesau folgen. Vorbei am Hotel Böhmhof so lange auf der Teerstraße bleiben, bis diese links in Richtung „Altes Forsthaus“ (Walzenstraße) abzweigt. Dort links einbiegen, vorbei am „Alten Forsthaus“, circa 2 km flach, dann beginnt der circa 5 km meist ansteigende Streckenabschnitt durch dichten Bergmischwald. An der zweiten Wegkreuzung rechts in Richtung „Brandten“ halten und bis zur nächsten großen Weggabelung, in der Hochmoorfläche Kiesau, auf dieser Forststraße bleiben. Hier ist der erste Anstieg gemeistert und es wartet eine erholsame Abfahrt hinab nach Rabenstein. In der Hochmoorebene geradeaus für ca. 3 km den Markierungen 4+8+18 bis hinunter zum Ortsschild von Rabenstein folgen. Die Forststraße in der Hochmoorebene geht in eine Teerstraße über. Dieser mit den Markierungen 4+8+18 schnurstracks bergab folgen, bis man beim Ortsschild „Rabenstein“ angelangt ist. Ab dem Orstschild von Rabenstein für knapp 9 km bis zur Kreuzung der Staatsstraße 2137 in Richtung „Großer Arbersee“ der Radwegmarkierung 12 folgen. Beim Ortsschild von Rabenstein scharf links abbiegen und in Richtung „Rodelbahn/Regenhütte/Panoramaweg“ abbiegen. Nach dem Kaisersteig-Loipen-Parkplatz schlängelt sich die leicht ansteigende Forststraße durch das bekannte Wintersportgebiet. An der nächsten großen Kreuzung geradaus in Richtung „Großer Arber / Arbersee“ radeln und der Hochstraße stetig bergauf folgen. Nach einer kurzen Abfahrt links halten und nach der Kuppe den ersten Blick auf den Großen Arber genießen. Der letzte Anstieg vor der verdienten Einkehr ist mit dem Erreichen der Staatsstraße 2136 erklommen. (Gegenüber den beginnenden Forstweg gleich für die spätere Rückfahrt merken.) Jetzt geht´s nur noch bergab zum Großen Arbersee. An der Staatsstraße rechts abbiegen und dieser bis zur Kreuzung der Staatstraße 2137 folgen. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2137 links auf die Staatsstraße 2137 in Richtung „Großer Arbersee“ abbiegen. Nach wenigen Metern ist das wohlverdiente Ziel erreicht! Das 2018 neu erbaute „Arberseehaus“ läd bei vielen kulinarischen Belohnungen zum Energietanken herzlich ein. Den herrlichen Blick auf den Großen Arbersee gibt´s gratis dazu! Abschlepp-Tipp: Keine unseriöse Anmache, sondern ein hilfreicher Service vom Bodenmaiser Wanderbus mit Fahrradtransport. In der Wanderbus-Saison bringt dich dieser bequem und unkompliziert samt deinem Mountainbike (keine E-Bikes) zurück nach Bodenmais! Aktuelle Fahrpläne sind unter www.bayerwald-ticket.com zu finden, bei uns in der Tourist-Information erhältlich oder telefonsich unter 09924/778 135 zu erfragen (Öffnungszeiten der Tourist-Information bitte beachten!). Vom Arberseehaus, entgegengesetzt dem Hinweg, die Staatstraße 2137 zur ersten Abzweigung radeln, rechts auf die Staatstraße 2136 in Richtung „Bretterschachten“ abbiegen und bis zur (gemerkten) zweiten Einfahrt rechts einen breiten Forstweg hochradeln. In den breiten Schotterweg rechts abbiegen und entgegengesetzt der Radwegmarkierung 50 ca. 2 km hinauf bis zur zweiten Kreuzung eines großen Schotterwegs. Zu Beginn des Anstieges, hinauf in das Aktivzentrum, nicht abschrecken lassen, denn nach der ersten Linkskehre geht es moderater weiter. Auf der kreuzenden ersten großen Forststraße, fast am Aktivzentrum Bretterschachten angekommen, links abbiegen! An der zweiten Kreuzung eines großen Schotterwegs immer der Nase nach, kurz dem Wanderweg 9 zum Parkplatz des Aktivzentrums Bretterschachten folgen. Achtung auf Wanderer! Am Parkplatz des Aktivzentrums der Radwegmarkierung 30 C für ca. 4,5 km hinunter in die Hochmoorebene Kiesau folgen. Auf der Staatsstraße links halten und gleich den ersten Abzweig in den Wald in Richtung „Hennenkobel“ (Wanderweg 1) nehmen. Auf einer gut fahrbaren Forststraße geht es stetig bergab in die Hochmoorfläche Kiesau. Unten auf der Teerstraße angelangt rechts halten. In der Hochmoorebene, an der Weggabelung in Richtung Quarzbruch, der 30 B die restlichen ca. 7,5 km bis zurück zum Ausgangspunkt folgen. Bis zur Schönebene verläuft die Tour in welligem, meist flachem Gelände. Am Parkplatz angelangt, erneut die Staatsstraße 2136 überqueren und auf dem gegenüberliegenden Waldweg die letzte Abfahrt hinunter nach Bodenmais nehmen. Dieser leicht technische Abschnitt mündet nach ca. 400m in eine gut fahrbare Forststraße. Die Markierung 30 B führt bis zum Ausgangspunkt zurück. EINKEHRMÖGLICHKEIT: nach ca. 23 km: Arberseehaus; nach ca. 38 km: d´Weiberwirtschaft Ofenstüberl

Details

Startort Bodenmais
Länge 39 km
Dauer 04:30 h
Höhenmeter 932
Höchster Punkt 1137
Niedrigster Punkt 642
Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Geeignete Monate
Jan - Mrz, Nov - Dez:ungeeignet
Apr , Okt :witterungsbedingt
Mai - Sep:geeignet
Schwierigkeit
Weitere Informationen http://www.bodenmais.de

Karte

134420

Weitere Informationen

Höhenprofil

Tut uns leid. Wir konnten keine Wettervorhersage für diesen Ort ermitteln.
Der Große Arbersee und das ArberseehausDas neue ArberseehausHistorischer Quarzbruch

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann. Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechte von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.